Drees & Sommer Blitzumfrage 2016: Noch offene Baustellen bei deutschen Städten

12.12.2016  - Wie die Städte der Zukunft aussehen, darüber diskutierten mehr als 70 Experten des Immobilien- und Bauwesens sowie weiterer Branchen im November auf der Drees & Sommer Veranstaltung Expo Vision. Auch in einer Blitzumfrage gaben die Marktexperten hierzu ihre Einschätzung.

Digitalisierung wird Städte am stärksten beeinflussen.

Vor allem Digitalisierung und Mobilität bestimmen die urbane Zukunft. Das ist ein zentrales Ergebnis des jährlichen Trendbarometers von Drees & Sommer für die Immobilienwirtschaft. Besser aufstellen müssen sich die deutschen Städte laut mehr als der Hälfte der Experten bei Themen wie demografischer Wandel, Klimawandel und Digitalisierung. Was das Handlungsfeld Mobilität angeht, halten sogar zwei Drittel deutsche Städte für schlecht vorbereitet.

Zum aktuellen Stimmungsbild beigetragen haben unter anderem Politiker, Projekt- und Stadtentwickler, Investoren, Rechtsanwälte und Immobilienexperten sowie Experten aus der Telekommunikations- und Automobilbranche. Dabei gaben sie zu fünf Fragestellungen Auskunft. Bei der inzwischen zehnten Expo Vision handelt es sich um eine Expo Real-Nachlese von Drees & Sommer, die stets im Herbst und nahezu zeitgleich an den deutschen Drees & Sommer-Standorten stattfindet. Insbesondere geht es dabei auch darum, wie sich Branchentrends auf die jeweiligen Lokalmärkte auswirken.