Akademiegaerten

Nichtoffenes Investorenauswahlverfahren: Akademiegärten in Neuhausen auf den Fildern

Gegenstand des vorliegenden Investorenauswahlverfahrens ist die Vervollständigung eines hoch­wertigen Wohnquartiers mit eigener und doch integrierter Identität. Hier wird insbesondere das geplante Entwicklungs­konzept nebst Kaufpreisvorstellung abgefragt. Es werden insgesamt zwei Baufelder innerhalb des Gesamtareals ausgelobt, für die sich jeweils höchstens 10 Teilnehmer für die Phase 2 des Investorenauswahlverfahrens qualifizieren können. Die Bewerber können sich auf eines oder beide Baufelder bewerben. Es sind ausdrücklich auch Bietergemeinschaften zugelassen.

Es soll ein lebendiges Wohngebiet für vielerlei Zielgruppen (Familien, Alleinstehende, Senioren und Paare) entstehen, in dem Wohnraum für möglichst alle Einkommensgruppen geschaffen wird. Neben der Vernetzung der Nutzergruppen innerhalb und außerhalb des Planbereichs, wird die Ein­bindung des Quartiers in seine Umgebung ein wesentliches Beurteilungskriterium sein. Die Gemeinde möchte in dem Quartier "Akademiegärten" eine hohe architektonische Qualität sicherstellen. Das Gebiet soll für andere Quartiere und Bauvorhaben Maßstäbe setzen und erfüllt damit eine Vorbildfunktion für weitere Entwicklungen. Die Ausloberin legt großen Wert auf die städtebauliche Qualität und insbesondere nachhaltige Ent­wicklung zur Frequentierung des exponierten Areals. Es stehen das Gesamtkonzept, seine Wer­tig­keit und die zugehörige Kaufpreisvorstellung unter Berücksichtigung des Mindestkaufpreises im Vordergrund.

Das Auswahlverfahren ist als nichtoffenes Investorenauswahlverfahren mit vorhergehender Präqualifikation ausgelobt. Die Verfahrenssprache ist deutsch. Das Verfahren wird in Phase 2 ano­nym durchgeführt. Mit der Präqualifikation wird in diesem Verfahren auch der Auslobungstext bereits frühzeitig veröffentlicht. Die zugehörigen Anlagen zur Bearbeitung erhalten die jeweiligen Teilnehmer in Phase 2.

Planungsrechtlich wird das Gebiet nach § 4 BauNVO als "Allgemeines Wohngebiet" festgesetzt und damit vorwiegend dem Wohnen vorbehalten sein. Innerhalb des Gesamtgebietes wird eine Mischung aus Einfamilienhäusern, Reihen- und Doppelhäusern sowie Geschosswohnungsbau angestrebt.

Für die Teilnahme an der vorliegenden Bewerbungsphase bitten wir die Rahmenbedingungen innerhalb der Erstinformation zu beachten und die Bewerbungsformulare mit allen notwendigen Anlagen per pdf an die angegebene Mail-Adresse zu versenden. Bitte beachten Sie hier die Fristsetzungen.

 

Hier finden Sie alle Dokumente für Ihre Bewerbung:

PDF Download - Erstinformation

PDF Download - Anlage 1

PDF Download - Anlage 2

PDF Download - Auslobungstext