CREM-Thesen

Entwicklungen im Corporate Real Estate Management

Wie sieht der strategische Entwicklungspfad im Real Estate Management bei den internationalen Corporates in Deutschland, Österreich und der Schweiz, also der sogenannten DACH Region, aus? Was hat sich in den letzten Jahren getan, was setzen die Unternehmen um und wo liegen die Grenzen in der Weiterentwicklung?

Mit neun Thesen aus der Praxis gehen die Drees & Sommer-Experten Thomas Häusser, Partner und Geschäftsführer, und Christoph Zimmer, Head of Corporate Consulting, diesen Fragestellungen auf den Grund. Dabei greifen sie auf ihre persönlichen Projekterfahrungen zurück und geben Einblicke in ihre Beobachtungen aus jahrzehntelanger Immobilienmanagement-Praxis.

In ihren Annahmen erfolgt bewusst keine Unterscheidung von CREM und Facility Management. Denn diese Trennung ist eher theoretischer Natur und spielt für die Praxis bei den Corporates häufig eine untergeordnete Rolle. Vielmehr existieren auf dem Markt überwiegend Hybridmodelle.

CREM-Thesen Download