Wien: Erster Bauabschnitt des HUMA Einkaufscenters eröffnet

Das neue Shoppingcenter bietet neben Modegeschäften viele Gastronomie- und Erholungsangebote.

Bis Ende 2017 entsteht im Osten Wiens das neue HUMA Shoppingcenter. Mit einer Fläche von 50.000 Quadratmetern soll es zu einem der größten und modernsten Einkaufszentren der Stadt werden. Am 3. März 2016 wurde der erste Bauabschnitt des Neubaus eröffnet.

Bisher war der Einkaufstempel in einem über 30 Jahre alten Gebäude untergebracht. Um Platz für den Neubau zu schaffen, wurde dieses 2014 abgerissen. An seiner Stelle wächst seit einem Jahr nun ein neues Gebäude. Am 3. März 2016 eröffnete bereits der erste Bauabschnitt mit circa 60 Shops und Gastronomieflächen. Während der Bauarbeiten für diesen Teil des Gebäudes wurde der Betrieb mit den wichtigsten Ankermietern wie Interspar, Media Markt, H&M, New Yorker und McDonald’s auf einer Übergangsfläche in unmittelbarer Nähe aufrechterhalten. Diese wird im Rahmen des zweiten Bauabschnitts ebenso durch einen Neubau für die restlichen Mieter ersetzt.

Der Entwurf für das Gesamtgebäude stammt aus der Feder des Düsseldorfer Architektenbüros Chapman Taylor. Mit einer über 300 Meter langen Fassade verfügt der Neubau über eine klare und moderne Struktur. Die verglasten Eingänge setzen zusätzliche optische Akzente. Nach der Gesamtfertigstellung finden in der zweistöckigen Mall mehr als 90 Geschäfte sowie Gastronomie- und Dienstleistungsbetriebe Platz. Die verkehrsgünstige Anbindung und 2.000 kostenlose Parkplätze sollen zudem das Shoppingcenter für Kunden und Besucher attraktiv machen.

Drees & Sommer begleitet das Projekt bis zur Fertigstellung im September 2017. Im Rahmen des Projektmanagements sichert das Beratungsunternehmen die fristgerechte Realisierung unter Einhaltung des verabschiedeten Projektbudgets.

download