BIM-Solutions

BIM-Solutions

Besser planen, bauen und betreiben mit Building Information Modeling

Bauvorhaben, ob im Hochbau- oder Infrastrukturbereich, werden stetig komplexer. Das hat viele Gründe, darunter die steigende Zahl der an einem Projekt Beteiligten. Auch sind die konstruktive Vielfalt oder die Anforderungen an Sicherheit und Nachhaltigkeit zuletzt deutlich gestiegen. Immer schwieriger wird es daher, solche Vorhaben zielgerichtet zu steuern und im Hinblick auf Kosten, Termine und Qualitäten den gesteckten Rahmen einzuhalten.

Eine Methode, die Abhilfe schafft und die gegenwärtig den Planungs- und Bauablauf revolutioniert, ist das Building Information Modeling (BIM). Es geht dabei um die digitale Bündelung von Planungsdaten in einem System. Dies ermöglicht es, das Gebäude zunächst virtuell fertig zu stellen, bevor es in Beton, Stahl und Glas tatsächlich gebaut wird.

Was verbirgt sich hinter BIM?

BIM beschreibt einen ganzheitlichen digitalen Planungsprozess, bei dem alle Planer miteinander vernetzt sind. Die 3D-Planung ist über eine Datenbank mit Informationen wie Raumbuch, Massen, Stückzahlen, Elementbeschreibungen und damit auch Kosten verknüpft.
BIM ist gleichzeitig eine neue Form der interdisziplinären Teamarbeit (Kollaboration). Deren Grundlage ist eine virtuelle Simulation des zu errichtenden Bauwerks bzw. der zu errichtenden Infrastruktur. Ziel der BIM-Methode ist eine präzise Leistungsvorhersage, um die ökonomischen und ökologischen Auswirkungen des Projekts bewerten und optimieren zu können.

Die Wertschöpfungskette reicht bei BIM von der Grundlagenermittlung, der Vor- und Entwurfsplanung über die Analyse und Dokumentation, den Herstellungsprozess inklusive Mengen- und Terminplanung sowie Baustellenmanagement bis zum Facility Management. Selbst für die Nachverwertung wie Rückbau oder eine Sanierung des Objekts sind die Daten noch nutzbar.

Planen, Bauen und Betreiben mit BIM. Wie können Sie sich sicher sein?

Durch folgende Faktoren bietet Ihnen Drees & Sommer umfassende Sicherheit bei BIM-Projekten:

Branchenexpertise

Unsere Spezialisten kennen sich nicht nur mit BIM bestens aus – sie sind auch eng vertraut mit Ihrem Kerngeschäft und den Prozessen in Ihrer Branche.


Softwareunabhängigkeit

Wir verkaufen keine Software, sondern beraten unabhängig zu möglichen Lösungen. Einziges Auswahlkriterium für die richtige BIM-Software sind Ihre Anforderungen!


Lebenszyklusübergreifende Begleitung

Unsere BIM-Experten achten von Anfang darauf, dass sich Ihre Daten durchgängig verwenden lassen und Ihnen auch noch in der Betriebsphase oder der anschließenden Verwertung gewinnbringend zur Verfügung stehen.


Prozess-Know-how

Wir bringen die Erfahrung aus zahlreichen BIM-Projekten mit und wissen, was digital gestützte Kollaboration für die Zusammenarbeit in Projektteams bedeutet. Profitieren Sie von der Kombination aus BIM-Technologie, BIM-Methodik und zielorientierten Prozessen, die wir unter anderem mittels Simulationen entwickeln und nachvollziehbar darstellen.


Wie kann BIM aussehen? Werfen Sie einen Blick ins Modell!

Mithilfe von iPads und einer Augmented-Reality-Software können Sie das Modell eines Hochhauses virtuell betreten und entdecken, wie die einzelnen Gewerke miteinander verknüpft sind. Diesen Blick ins Modell gibt es per Drees & Sommer-App für iPhone und iPad – frei erhältlich im App-Store. Zusätzlich benötigen Sie noch einen Ausdruck des folgenden Musters.

Wie funktioniert BIM in der Praxis? Holen Sie sich den Leitfaden!

Der Markt verlangt nach Standards – das ist auch im Fall von Building Information Modeling nicht anders. Drees & Sommer hat deshalb gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern vrame Consult und dem Beuth-Verlag die Plattform BIM-Blog initiiert.

Die Website fungiert als ein lebendiges Netzwerk, in dem Experten sich über digitales Planen und Bauen austauschen. Unter anderem erhalten Interessierte den BIM-Praxisleitfaden 1.0 zum kostenlosen Download. Planer finden in ihm eine inhaltliche Basis für ihre BIM-Projekte, inklusive praxiserprobtem Lasten- und Pflichtenheft. Referenzen, Forschungsergebnisse, ein Forum und tiefgehende Hintergrundinformationen runden das BIM-Blog ab und machen die Plattform zur Drehscheibe für die Standardisierung der BIM-Methode in Deutschland.