Dreieich: Biotest feiert Richtfest für das neue Produktionsgebäude

Der Fassadenbau am neuen Produktionsgebäude hat bereits begonnen

Seit 21. Oktober 2015 weht der Richtkranz über dem künftigen Produktionsgebäude am Stammsitz der Biotest AG in Dreieich. Der Spezialist für Medikamente aus Blutplasma wächst seit Jahren kontinuierlich. Aus diesem Grund wird das bestehende Areal ausgebaut, damit künftig doppelt so viel Blutplasma verarbeitet werden kann wie bisher. Insgesamt investiert der Pharmakonzern rund 250 Millionen Euro in den Ausbau des Standorts. Drees & Sommer koordiniert das Vorhaben und unterstützt die Gesamtprojektleitung von Biotest.

Ab 2017 werden rund 300 zusätzliche Mitarbeiter im hessischen Dreieich ihre Arbeit in den neuen Räumlichkeiten aufnehmen. Neben einer neuen zentralen Produktionsanlage entstehen Flächen für Büros, Labore, Lagerflächen für Rohstoffe und Fertigwaren. Für die Erweiterung des Areals werden zudem umfassende Infrastrukturmaßnahmen für die Medienver- und -entsorgung umgesetzt. Ein neues Mitarbeiter-Parkhaus mit 700 Stellplätzen wurde bereits errichtet.

Damit der Standortausbau zügig vonstattengeht, haben die Arzneimittelspezialisten das Life-Sciences-Team von Drees & Sommer in die Leitung des Projektes „Biotest Next Level“ integriert. Die Stuttgarter Experten begleiten die Erweiterung auf dem bestehenden Areal seit der ersten Konzeptphase und unterstützen die gesamte Planung, Beschaffung und Realisierung der Produktionsanlagen.