Grundsteinlegung für die experimenta in Heilbronn

Beim Neubau der experimenta ermöglicht BIM schon während der Planung tiefe Einblicke in das Objekt.

Am 22. Juni 2016 wurde der Grundstein für die experimenta in Heilbronn gelegt. Die Schwarz Real Estate GmbH & Co KG erweitert ihre Lern- und Erlebniswelt um ein fünfgeschossiges Gebäude. Die Gesamtverantwortung für Management, Planung und Bauleitung für den Neubau liegt in den Händen von Drees & Sommer. Bis Ende 2016 soll der Rohbau bis zum dritten Obergeschoss stehen.

Ein Kuppelbau (Science Dome) mit einer sphärisch gekrümmten Leinwand und einem um 180 Grad drehbaren Zuschauerraum, eine Sternwarte und eine spiralförmig versetzte Fassade machen das Objekt zu einem besonderen Gebäude. Die Ausstellungsräume der experimenta und die sogenannte „Raumzeitspirale“ umschließen dabei ein großzügiges Atrium auf insgesamt 18.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche. Architekt und Partner im Projekt ist das Büro Sauerbruch Hutton. Wegen der komplexen Geometrie des Gebäudes setzte Drees & Sommer von Beginn an auf Building Information Modeling. Dessen Prinzip ‚erst digital, dann real‘ wurde bereits während der Entwurfsplanung angewendet, unter anderem mit einem durchgängigen 3D-Planungsmodell. Das Datenmodell diente als Ausgangspunkt für virtuelle Tests von zentralen Eigenschaften des Neubaus. So zeigten die energetische Simulationen und Wirtschaftlichkeitsanalysen, dass eine Kombination aus Grundwassernutzung, Wärmepumpentechnik und natürlicher Schwerkraftkühlsysteme das wirtschaftlichste Energiekonzept ist. Allein das spart hohe sechsstellige Investitionsbeträge sowie Betriebskosten in jährlich fünfstelliger Höhe. Die Eröffnung des Neubaus ist für 2019 geplant.