Neustart für Caelo in Hilden

Im neuen Verwaltungsgebäude wurden für die Mitarbeiter von Caelo 1.500 Quadratmeter moderne Arbeitsflächen eingerichtet.

Am 22. Juni 2016 eröffnete der Pharmahersteller Caesar & Loretz GmbH (Caelo) am Sitz seiner Unternehmenszentrale in Hilden ein neues Produktionsgebäude. Nach rund einem Jahr Bauzeit stehen dem Unternehmen zusätzliche 2.400 Quadratmeter Produktionsfläche, ein neues dreigeschossiges Verwaltungsgebäude sowie eine moderne Lagerhalle zur Verfügung. Drees & Sommer begleitet das Bauvorhaben seit Ende 2013 mit Beratungs- und Prüfungsleistungen und organisierte den Projektablauf mithilfe der 3C-Management-Methode neu.

Ausschlaggebend für den umfangreichen Neubau waren neben der Kapazitätserweiterung auch die zunehmend strengeren GMP-Anforderungen. Außerdem bleibt das traditionsreiche Unternehmen mit den modernen Produktions- und Arbeitswelten am Puls der Zeit. Die Produktionsflächen sind flexibel ausgelegt, so dass die Kapazitäten in Zukunft kostengünstig erhöht werden können. Ein modernes Energiekonzept sorgt zudem für niedrige Betriebskosten und ein angenehmes Raumklima. Die Neubaumaßnahmen umfassten auch eine temperaturgeführte Lagerhalle.

Nach einer detaillierten Überprüfung des Planungsstands und einer Statusanalyse setzten die Life-Sciences-Experten von Drees & Sommer gemeinsam mit dem Qualifizierungsspezialist Gempex das Projekt neu auf. Dank des 3C-Managements, einer speziell auf Pharmaprojekte zugeschnittenen Abwicklungsmethode, gelang die frühe Abstimmung von Gebäude- und Prozessplanung sowie Qualifizierungsaktivitäten. Dieses Vorgehen ermöglichte es, den Bauablauf effizient zu gestalten sowie Kosten, Termine und Qualitäten einzuhalten.