Bildungsbauten der Zukunft

Wie kann die Raumgestaltung den Bildungsprozess fördern? Was ist bei der Planung und der Realisierung von Schul- und Bildungsbauten wichtig? Diese und weitere Fragen beantwortete Prof. Dr. Christine Kohlert, Head of Workplace Strategy bei RBSGROUP, Part of Drees & Sommer, in einem Interview mit dem russischen Sender "Moskovskij obrazovatelnij".

Das interessante Gespräch fand im Rahmen des Forums "City of Education in Moskau" im September 2017 statt. Prof. Dr. Kohlert sprach über die Bildungsbauten der Zukunft und betonte, dass die Raumgestaltung im Bildungsbereich viel lebendiger und offener stattfinden sollte, damit Schüler, Auszubildende und Studierende nicht nur zuhören, sondern auch jederzeit interagieren können. So sollte die Eirichtung der Klassenzimmer und Hörsäle es erlauben, den Raum ohne großen Aufwand für eine Gruppenarbeit oder eine Diskussionsrunde umzugestalten, so Kohlert. Sie ist überzeugt: Eine flexible Raumgestaltung ist für die Förderung der Lern- und Wissensprozesse unabdingbar.

Doch hören Sie selbst rein! Das vollständige Interview (auf Englisch) steht Ihnen unter folgendem Link zur Verfügung:

City of Education