Ein Jahrzehnt nachhaltiges Bauen: Die DGNB feiert Jubiläum

Am vergangenen Mittwoch feierte die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen, kurz DGNB, ihr großes Jubiläum. In nur 10 Jahren hat sich die unabhängige Non-Profit-Organisation zum führenden Netzwerk für nachhaltiges Bauen in Europa entwickelt.

Als Gründungsmitglied der DGNB fördert Drees & Sommer das ganzheitliche Nachhaltigkeitsverständnis und seine Umsetzung in der Praxis seit der ersten Stunde. Die Bedeutung des Themas spiegelt sich unter anderem im persönlichen Engagement wider: Ende Juni wurde Dr. Peter Mösle, Partner der Drees & Sommer SE, in seinem Amt als Präsidiumsmitglied bestätigt und wird die DGNB auch in den kommenden zwei Jahren nach außen repräsentieren. Darüber hinaus setzen sich viele weitere Mitarbeiter von Drees & Sommer für das Thema nachhaltige Bauen bei der DGNB ein. Unter anderem vertritt Gregor Grassl, Experte im Bereich Green City Development bei Drees & Sommer, das Themengebiet Nachhaltige Stadtentwicklung im Fachausschuss.

Mit rund 1.200 Mitgliedsorganisationen ist die DGNB heute Europas größtes Netzwerk für nachhaltiges Bauen. Das DGNB-Zertifizierungssystem für nachhaltige Gebäude und Quartiere ist Marktführer in Deutschland und findet Anwendung in Bauprojekten in bereits über 20 Ländern weltweit. Zu den bedeutendsten gemeinsamen Projekten von Drees & Sommer und der DGNB zählen das Netzquartier von 50Hertz in Berlin, die Sanierung der Deutsche-Bank-Türme, das Projekt der RAG Aktiengesellschaft auf dem Welterbe Zollverein sowie der Umbau des Stuttgarter Drees & Sommer-Büros in den Oberen Waldplätzen 11.