Richtfest für BIM-Projekt Felix Platter-Spital in Basel

1 / 2

Nach einer Testphase soll das neue Felix Platter-Spital ab März 2019 Patienten zur Verfügung stehen.

Der Bauherr, Herr Dr. J. Nyfeler/ CEO, bedankt sich bei den Handwerkern für ihre tatkräftige Arbeit und ihr Engagement.

Der Neubau des Felix Platter-Spitals in Basel schreitet voran: Am 31. März 2017 wurde dort Richtfest gefeiert. Ab März 2019 soll das neue Gebäude das medizinische und therapeutische Angebot für ältere Menschen der Region unter einem Dach vereinen und moderne Ansprüche erfüllen. Um das komplexe Projekt mit diversen Anforderungen zu stemmen, setzte der Bauherr von Anfang an auf Building Information Modeling (BIM). Drees & Sommer begleitet das Vorhaben seit 2014 als Projekt- und Informationsmanager.

 

„Beim Neubau des Felix Platter-Spitals zeigt sich, wie ein Bauherr von der digitalen Planungsmethode BIM profitieren kann: So werden beispielsweise die Informationen aus der Planung auch während des späteren Betriebs verfügbar sein“ erklärt Florian Schrenk, Projektpartner der Drees & Sommer AG und verantwortlich für das Projekt. BIM ermöglicht die sinnvolle Integration und Nutzung aller notwendigen Daten über die verschiedenen Projektphasen hinweg. Bereits im Wettbewerb war eine zentrale Bedingung, die jeweiligen Entwürfe als BIM-Modelle einzureichen. Die Informationen werden nach der Fertigstellung ins Facility Management überführt, kontinuierlich abgeglichen und fortgeschrieben. Für seine innovative Vorgehensweise gewann das Projekt den internationalen Building Smart Award in der Kategorie „Operation and Maintenance Using Open Technology“.

Drees & Sommer begleitet das Projekt mit Datenmanagement, Termin- und Kostencontrolling, technischem Projektcontrolling und Qualitätssicherung. Zum Team gehören auch Engineering- und Healthcare-Experten. Seit Herbst 2016 verantwortet das international tätige Projektmanagement- und Beratungsunternehmen zudem mittels Vollmacht die Gesamtprojektleitung des Bauherrn mit dem Ziel, das Projekt innerhalb des festgelegten Zeit-, Kosten- und Qualitätsrahmens abzuschließen.