Oops, an error occurred! Code: 20200804100713ac045d58

Erstes Nachhaltigkeitszertifikat für Resorts an Center Parcs Park Allgäu verliehen

1 / 3

Center Parcs Zertifikatsverleihung v.l.n.r.: Alyssa Weskamp (DGNB-Auditorin, Projektingenieurin bei Drees & Sommer), Gregor Grassl (DGNB-Auditor, Senior Projektpartner, Teamleiter Green City Development bei Drees & Sommer), Frank Daemen (Managing Director Center Parcs Deutschand), Dr. Christine Lemaitre (Geschäftsführender Vorstand Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V.), Erwin Dezeure (CSR Director Center Parcs Europe) und Emilie Riess (CSR Manager - Responsable Développement Durable Groupe, Groupe Pierre & Vacances Center Parcs)

Visualisierung Ferienhaus Center Parcs

Visualisierung Market Dome Center Parcs Allgäu (Zentralgebäude des neuen Parks)

Mit Center Parcs Park Allgäu wurde auf der 50. CMT am 18. Januar 2018 in Stuttgart erstmals ein nachhaltiges Urlaubsresort mit dem DGNB-Vorzertifikat in Gold geehrt. Das Nutzungsprofil „Resorts“ baut auf dem bestehenden System für Stadtquartiere der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB) auf. Drees & Sommer wirkte als DGNB-Mitglied an der Entwicklung des Nutzungsprofils mit und begleitete als Berater und DGNB-Auditor die Vorzertifizierung des Parks.

Alyssa Weskamp, Projektmanagerin und Nachhaltigkeitsberaterin bei Drees & Sommer, erklärt die Bedeutung des neuen Nutzungsprofils. „Im Vergleich zum klassischen Stadtquartier ist die Nutzungsmischung eine ganz andere. Gleichzeitig liegen bei einem Resort Gestaltung, Bau und Betriebsaspekte viel stärker in einer Hand. Die bestehenden Profile konnten den Eigenheiten eines Ferienresorts nicht gerecht werden – daher hat die DGNB ein entsprechendes Profil entwickelt.“  Unter Berücksichtigung der spezifischen Anforderungen ist eine bisher einmalige Zusammenführung von Kriterien aus dem Nutzungsprofil für Stadtquartiere und den Gebäude-Nutzungsprofilen von Hotels und Wohngebäuden entstanden.

Park Allgäu setzt auf Nachhaltigkeit

Beim Neubau des Parks im Allgäu wird besonders auf die Integration von Architektur und Infrastruktur in den bestehenden Natur- und Landschaftsraum geachtet. Auf der etwa 180 Hektar großen Fläche mit über 75 Prozent Freiflächenanteil werden viele verschiedene Nachhaltigkeitsaspekte berücksichtigt – sowohl in der Entstehung als auch im täglichen Betrieb.  Der Park Allgäu öffnet im Herbst 2018 als sechster Park von Center Parcs in Deutschland.