Konzernergebnis 2018: Drees & Sommer investiert weiter in Nachhaltigkeit und Digitalisierung

Das partnergeführte Unternehmen Drees & Sommer setzte den Wachstumskurs der vergangenen Jahre fort.

Das international tätige Immobilienberatungsunternehmen Drees & Sommer hat im Geschäftsjahr 2018 den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um knapp 12 Prozent auf 424,9 Mio. Euro gesteigert. Der Gewinn legte um 6 Prozent auf 47,7 Mio. Euro zu. Weiteres Wachstum ist für das partnergeführte Unternehmen untrennbar mit nachhaltigen und digitalen Gebäuden verbunden. 

„Von den sehr starken Immobilienmärkten hat auch Drees & Sommer profitiert. Das Wachstum beruht jedoch vor allem darauf, dass wir unseren Kunden verstärkt Abwicklungsmodelle anbieten, die aus einer Hand Management-, Planungs- und Baurealisierungs-Know-how beinhalten“, erklärt Steffen Szeidl, Vorstandsmitglied der Drees & Sommer SE. Durch die Investitionen in innovative, digitale und nachhaltige Methoden und Geschäftsmodelle sei Drees & Sommer auch im Fall schwächerer Märkte zukünftig imstande, hohe Marktanteile zu sichern, so Szeidl weiter.

Detailliertere Daten zum Konzernergebnis sowie ein Interview beider Vorstände zum Geschäftsjahr, eine Auswahl an Leuchtturm-Projekten und das Fokusthema „Zukunft des Bauens“ im Jahresberichts gibt es hier