Drees & Sommer nimmt Immobilienbestand der Stadt Düsseldorf unter die Lupe

Das international tätige Beratungs- und Projektmanagementunternehmen Drees & Sommer bietet Städten und Kommunen durch strategische Liegenschaftsberatung unter anderem eine Übersicht über den Instandhaltungsbedarf der öffentlichen Gebäude.

Mit Hilfe dieser Dienstleistung ließ die Stadt Düsseldorf ihren Immobilienbestand mit Ausnahme von Schulen durch Drees & Sommer erfassen und bewerten. Die Bestandsanalyse bietet eine Entscheidungsgrundlage für zukunftsfähige Immobilien- und Investitionsstrategien.

Viele Städte stehen bei der Instandhaltung ihrer Gebäude vor finanziellen und personellen Herausforderungen. Neben der Priorisierung von Maßnahmen stellt sich oft die grundsätzliche Frage, ob die Nutzung eines Gebäudes noch wirtschaftlich ist oder die Fläche lieber anderweitig genutzt werden sollte. Wer kein effektives Liegenschaftsmanagement betreibt, riskiert einen Investitionsstau.

Düsseldorf hat nun ein Teil seines Liegenschaftsportfolios durch Drees & Sommer systematisch erfassen und bewerten lassen: Von Kitas über Verwaltungsgebäude bis hin zu Feuerwehren oder Sportanlagen. Für jedes Gebäude erstellten die Experten von Drees & Sommer ein Steckbrief inklusive Maßnahmenkatalog. In der Gesamtschau über alle Liegenschaften erfolgten dann eine Analyse und eine Priorisierung einzelner Maßnahmen.

Der Bericht bietet Düsseldorf einen Überblick über die zu erwartenden Sanierungskosten der nächsten 25 Jahre. Dadurch können Instandhaltungen und Verkäufe langfristig geplant werden. Die Stadt verfügt jetzt über eine Entscheidungsgrundlage für ihr Liegenschaftsmanagement, die Grundlage für jede Immobilienstrategie ist.