9. Kongress “Klinikimmobilien der nächsten Generation”

1 / 7

Am 26. und 27. Juni 2019 besuchten über 200 Teilnehmer den 9. Kongress „Die Klinikimmobilie der nächsten Generation“, um in The Squaire am Frankfurter Flughafen namhafte Referenten aus Deutschland, Europa und den USA zu hören, die Einblicke in aktuelle Trends der Branche gaben.

In diesem Jahr lag der Fokus des Fachkongresses auf neuen Planungsmethoden, Betriebsorganisationsplanung und Nutzereinbindung, neue Vergabestrategien zur Umsetzung von Großprojekten sowie die strategische Masterplanung von Krankenhäusern. Neben internationalen Krankenhausthemen wurden Maßnahmen für nachhaltige Krankenhauskonzepte sowie neue digitale Konzepte vorgestellt.

Nach der Begrüßung durch Jürgen Zimmermann, Director Healthcare Division von Drees & Sommer, der den Kongress zusammen mit Congress+Presse veranstaltet, sowie durch die Schirmherren Health Care Without Harm und AKG-Architekten, griff Prof. Linus Hofrichter von ash Architekten in seiner Keynote den Erfolg der Veranstaltungsreihe auf.

Alexander Morton, bei Deloitte für Healthcare zuständig, legte den Fokus in seinem Vortrag auf die wirtschaftliche Situation der Krankenhäuser in Deutschland. Dabei verwies er auf eine Vielzahl von negativen Einflussfaktoren für Krankenhäuser, zu denen sinkende Fallzahlen, ineffiziente Behandlung, steigende Ambulantisierung und Personalmangel gehören. Es zeichne sich jedoch eine Entwicklung zur Transformation zum Wohle des Patienten ab. Nicola Bertrand von der Georg-August-Universität Göttingen, Achim Meier, Partner bei Luther Rechtsanwaltsgesellschaft und Dirk Fischer, Drees & Sommer stellten das gemeinsame Projekt „Neubau Klinikum Göttingen“ vor. Alle drei sind der Meinung „zusammen schafft man alles besser“.

Prof. Dr. Christian Stoy und Prof. Linus Hofrichter stellten zum Auftakt der Abendveranstaltung den Studiengang HREM (Healthcare Real Estate Management) an der Universität Stuttgart vor und überreichten den ersten Master-Absolventen ihre Zeugnisse. Stellvertretend berichtete Isabell Habermann, Drees & Sommer, über ihre Erfahrungen mit dem berufsbegleitenden Studiengang und betonte dabei den Nutzen für ihre tägliche Arbeit.

Karsten Valentin, Technischer Geschäftsführer Zentrale Errichtungsgesellschaft, führte in den Besuch der Klinikum Frankfurt-Höchst am Ende des zweiten Kongresstages ein. Das Gebäude wird als weltweit erstes Krankenhaus im Passivhaus-Standard gebaut. Das Besondere ist zudem, dass das Krankenhaus im Kostenrahmen von anderen Krankenhausbaumaßnahmen liegt, obwohl es energieeffizienter ist und neue Technologien enthält.

Der 10. Jubiläumskongress „Die Klinikimmobilie der nächsten Generation“ findet am 23. und 24. Juni 2020 wieder im The Squaire statt.

Eindrücke zum Kongress: https://www.youtube.com/watch?v=5Vs3hEpUGPM#action=share 

Hier finden Sie weitere Informationen zum Kongress:https://dieklinikimmobilie.de/