1 / 5

Fritz-Walter-Stadion Kaiserslautern

Mit dem „KaiserKarree“ soll auf dem Betzenberg in Kaiserslautern ein neues Stadtviertel entstehen. Das Konzept sieht eine Mischnutzung vor, die unterschiedlichen Cluster wie Wohnen, Arbeiten, Gesundheit und Sport sowie Hotel und Gastronomie unter einem Dach vereint. Dadurch will die Stadt Kaiserslautern, vertreten durch die Fritz-Walter-Stadion Kaiserslautern GmbH, eine höhere Verweilqualität und eine intensivere Nutzung des Fritz-Walter-Stadions und des Betzenberg-Areals erreichen. Die Infrastruktur- sowie Sports- und Entertainment-Experten von Drees & Sommer haben im Rahmen des Projekts unter anderem das Umnutzungskonzept erstellt und unterschiedliche Nutzungsszenarien erarbeitet.

Mehrwert

  • Innovatives und ganzheitliches Stadionkonzept
  • Transparenz über die wirtschaftlichen Potenziale
  • Attraktive Nutzungsszenarien
  • Städtebauliche Quartiersentwicklung
  • Aufwertung des öffentlichen Raumes
  • Revitalisierung von minder genutzten Flächen

Projektdaten

Kunde:

Fritz-Walter-Stadion Kaiserslautern GmbH

Standort:

67657 Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz

Fläche:

ca. 140.000 Quadratmeter

Projektlaufzeit:

Januar 2018 – März 2020

Teilleistungen

  • Erarbeitung einer Umnutzungskonzeption
  • Fortschreibung der Masterplanung
  • Entwicklung und Darstellung von Nutzungsideen
  • Bewertung der statischen sowie bau- und gebäudetechnischen Rahmenbedingungen
  • Erstellung von Flächen- und Raumkonzepten
  • Prozessberatung
  • Erstellung des Architekturkonzepts
  • Unterstützung bei Erarbeitung eines Kommunikationskonzepts

Location map

Directions