Grundsteinlegung des Hammerbrooklyn Digital Pavillon

Die Realisierung des Innovationsprojektes Hammerbrooklyn schreitet weiter voran. Am 17. Juni wurde der Grundstein des Hammerbrooklyn Digital Pavillons gelegt. Er soll der zentrale Ort für die digitale Transformation in Hamburg sein. Der Pavillon hat die Funktion einer Plattform, die Austausch und Zusammenarbeit initiiert und ermöglicht.

Dafür werden interdisziplinäre Teams aus Wissenschaftlern, Wirtschaftsexperten, Digital-Spezialisten, Zukunftsforschern und einer Vielzahl weiterer Experten zusammengebracht. Eine Digital Academy und Veranstaltungen wie Workshops, Symposien, Kongresse und Ausstellungen machen die Impulse der digitalen Veränderungsprozesse für Unternehmen verständlich und geben ihnen das Rüstzeug 67für die digitale Zukunft.

Dafür stellt der Pavillon viel Platz zur Verfügung: Auf insgesamt 6.800 qm Nettogeschossfläche entstehen hier eine Townhall, ein Auditorium sowie eine Vielzahl an Räumen beispielsweise für Workshops, Co-Working-Areas, Co-Creation-Zones und auch Gastronomie. Darüber hinaus sind ein Makerspace sowie verschiedene Labs geplant, die durch ihre Ausstattung und Flexibilität unterschiedliche Formen der Innovationsgestaltung ermöglichen. Für eine Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr soll eine Indoor-Haltestelle für selbstfahrende Elektrobusse sorgen.