ESG-Konferenz: Big Picture statt sich im Detail zu verlieren

Bei nachhaltigen Immobilieninvestments taucht immer häufiger die Abkürzung ESG auf. Sie steht für die drei Dimensionen Environmental, Social und Governance, und damit für ökologische, soziale und unternehmerische Anforderungen, denen Unternehmen genügen sollten.

Wichtig ist das Big Picture anstelle sich in Details zu verlieren. Dafür ist eine Nachhaltigkeitsstrategie genauso wie eine Digitalisierungsstrategie ein Muss, die weit über Fragen des bloßen Immobilienbestands hinausgehen und auch nicht nur Einzelaspekte eines Unternehmens beleuchten. Stattdessen gilt es das Zusammenspiel von Energie, Technik, Mobilität und Circular Economy genauso wie den Status Quo der digitalen Transformation zu betrachten.

Und genauso elementar ist es, auf übergeordneter Ebene den Begriffswirrwar zu ordnen, zu strukturieren und damit ein verbindliches Rahmenwerk zu finden, das insbesondere eine einheitliche Taxonomie von grüner bzw. nachhaltiger Unternehmensführung und auch Finanzierung umfasst.

Videostatement von Klaus Hirt

 

Mehr zum Thema lesen Sie hier.