Presseinformation

Abgeräumt: Drees & Sommer-Imagefilm gewinnt gleich mehrfach die begehrten Cannes Corporate Awards

© Filmservice International, Stephan Huger

Für seine einzigartige Storyline und Umsetzung erhielt der Drees & Sommer-Imagefilm „THE BLUE WAY, Next Exit” ganze sechs Auszeichnungen bei den Cannes Corporate Media & TV Awards 2020. Darunter der weiße Delphin, die höchste aller Auszeichnung, die nur ein einziges Mal unter allen goldenen Preisträgern der insgesamt 850 eingereichten Beiträge vergeben wird. Mit dem blauen Delphin erhielt Cinecore, mit der Drees & Sommer den Imagefilm verwirklicht hat, ebenfalls die höchste Auszeichnung als beste Produktionsfirma. Außerdem räumte THE BLUE WAY next exit auch noch zwei Awards in Gold in den Kategorien „Imagefilme“ und „Corporate Videos“ und zwei in Schwarz in den technischen Kategorien „Beste Kamera“ und „Bestes Sounddesign“ ab. Die Verleihung der Cannes Corporate Media & TV Awards fand am 24. November 2020 virtuell statt.

Hier geht es zum neuen Imagefilm: THE BLUE WAY | Next Exit              

Der preisgekrönte Film wurde anlässlich des 50-jährigen Jubiläums von Drees & Sommer umgesetzt und zeigt die Vision des Unternehmens für die nächsten 50 Jahre. Dabei spielt das Vereinen von Gegensätzen eine zentrale Rolle: Ökologie und Ökonomie, Effizienz und Wohlfühlfaktor, Tradition und Zukunft, analog und digital. „Der Film macht nach außen sichtbar, was in der DNA unseres Unternehmens steckt. Wir sind optimistisch für die Zukunft, erfolgreich innovativ und nachhaltig“, so Steffen Szeidl, Vorstand der Drees & Sommer SE.

Neben zwei Delphinen in Gold in den Kategorien „Imagefilme“ und „Corporate Videos“ und weiteren zwei Delphinen in Schwarz in den technischen Kategorien „Beste Kamera“ und „Bestes Sounddesign“ gewann der Drees & Sommer-Imagefilm auch den Grand Prix des Wettbewerbs – den weißen Delphin. Er ist die höchste Auszeichnung, die unter allen goldenen Preisträgern der insgesamt 850 eingereichten Beiträge aus ganz Europa vergeben wird. „50 Jahre Drees & Sommer in einen Imagefilm zu packen – das war die große Herausforderung. Wir wollten keine Selbstbeweihräucherung und keinen glossy Film, sondern ehrlich, positiv, echt und nach vorne gewandt kommunizieren. Nach unseren Briefings und den ersten Storyboards habe ich mich von Cinecore zu 100 % verstanden gefühlt und konnte mit einem großen Vertrauen loslassen – das Ergebnis steht jetzt für sich“, so Sandra Brand, Leiterin Unternehmenskommunikation bei Drees & Sommer. Die Stuttgarter Filmproduktionsfirma Cinecore, die unter andrem für das Drehbuch und die Produktion des Films verantwortlich zeichnet, erhielt als erfolgreichste Produktionsfirma des Jahres den einzigen „Blauen Delphin“ für den Film.

Zwischen Produktion, Regie, der Beauftragung und Integration internationaler Artisten zu Corona-Zeiten und Kunde hatte ich immer die Gewissheit, dass wir etwas ganz Besonderes schaffen – und ich freue mich über diese Anerkennung“, sagt Steffen Kienzle, Geschäftsführer von Cinecore. Der Film entstand über einen Zeitraum von anderthalb Jahren, mit neun Drehtagen in Deutschland und acht Drehtagen in Hongkong. „Diese Auszeichnung bestätigt uns, dass Qualität, Nachhaltigkeit und Sinnhaftigkeit im Gegensatz zu schnellem, oberflächlichem Konsum schon immer die wahren Werte waren, sind und auch zukünftig bleiben“, betont Rolf Hailer, Geschäftsführer von Cinecore. Max Buck, Regisseur des Films THE BLUE WAY, Next Exit, ergänzt: „Durch das Vertrauen des Kunden konnte ich meine tiefsten Überzeugungen auf die Leinwand bringen“. Seine Premiere feierte THE BLUE WAY, Next Exit am 18. Juni 2020 bei einem Drees & Sommer-internen digitalen Event vor 3.700 Mitarbeitern. Neben sechs Schauspielern ist im Film auch der Unternehmensgründer Prof. Dr. Hans Sommer zu sehen.