© Pablo Horváth
Wohnbauten

Wohnen im Weingarten

Auftraggeber

Stiftung Wohnungsbau Rüschlikon

Architekt

ARGE Pablo Horváth Architekt und zoanni baumanagement ag

Projektlaufzeit

2015 - 2019

Baukosten

13 Mio. CHF

Geschossfläche

2‘850 m2

Gebäudevolumen

9‘850 m3

Direkt neben dem Bahnhof in Rüschlikon wurden an zentraler Lage in zwei Gebäudekomplexen 21 altersgerechte Wohnungen durch die Stiftung Wohnungsbau Rüschlikon erstellt. Die Siedlung besticht durch ihre aufwändige Klinkerfassade, die hohe Raumhöhe mit bis zu 2.60 Metern sowie die hochwertigen verbauten Materialien. Die hohe Anzahl von kleinen Wohnungen verfügen dank guter Modellierung des Gebäudevolumens alle über eine Aussicht auf den Zürichsee und ausreichend Sonne.
Die beiden Gebäude wurde durch die Arbeitsgemeinschaft Pablo Horváth, Architekt SIA/SWB, und Alex Zoanni, Baumanagement AG in Chur realisiert, welche sich im Rahmen eines öffentlichen Architekturwettbewerbs dafür qualifiziert hatten. Drees & Sommer Schweiz fungierte bei diesem anspruchsvollen Projekt als Bauherrenvertreter und unterstützte das Neubauprojekt im Hinblick auf Nachhaltigkeitsberatung, öffentliches Beschaffungswesen, Stakeholdermanagement, Kostenmanagement, Architektur und Baurecht (Rekursverfahren). Damit die Projektziele fristgerecht eingehalten werden konnten, trat Drees & Sommer Schweiz vollumfänglich als Bauherrenvertreter und Projektleiter auf, war Single point of contact für alle Planer und Dienstleister und informierte die Bauherrenschaft alle 4-6 Wochen über die Baufortschritte. Das Bauprojekt, welches in der Bevölkerung stark im Fokus stand, konnte fristgerecht abgeschlossen und pünktlich bezogen werden.

Mehrwert

Das Neubauprojekt war im Hinblick auf Nachhaltigkeit, öffentliches Beschaffungswesen, Stakeholdermanagement, Kosten, Architektur und auch Baurecht (Rekursverfahren) sehr anspruchsvoll und Stand bei der Bevölkerung stark im Fokus.

Einzelleistungen

  • Bauherrenvertretung
  • Termin- und Kostenkontrolle
  • Rechnungs- und Vertragswesen
  • Beschaffungswesen
  • Rapport an Stiftungsrat/ Baukommission
  • Begleitung der Bewilligungsverfahren/ Rekursverfahren