Innovation als Teil der Unternehmens-DNA

Als Markt- und Innovationsführer setzen wir mit unseren Innovationen und neuen Geschäftsmodellen seit 50 Jahren Maßstäbe – für unsere Kunden, für uns und für die Bau- und Immobilienbranche.

Das Innovation Center von Drees & Sommer

Aufgrund der digitalen Transformation am Markt verlagern sich die Interessen und Bedürfnisse unserer Kunden schneller denn je. Zu diesem Zweck haben wir unser Innovation Center ins Leben gerufen. Mit ihm bündeln, priorisieren und entwickeln wir unter dem Motto „Let’s innovate real estate“ unsere Innovationen, um eine effiziente und zielgerichtete Digitalisierung unserer heutigen Geschäftsmodelle zu erreichen und komplett neue zu entwickeln. So können wir unseren Kunden auch weiterhin Lösungen bieten, die ihrer Zeit voraus sind. 

 

Innovationen sind Teil der Drees & Sommer DNA. Das Innovation Center hat es sich zur Aufgabe gemacht, den digitalen Wandel der Real Estate Branche voranzutreiben. Aufgrund der digitalen Transformation am Markt verlagern sich die Interessen und Bedürfnisse der Kunden schneller denn je. Daran anknüpfend ist es das Ziel, die Innovationsgeschwindigkeit von Drees & Sommer zu steigern. Bestehende Geschäftsbereiche werden digitalisiert und neue Geschäftsmodelle effizient und zielgerichtet entwickelt und an den Markt gebracht.

Ergänzt durch die themenspezifischen Hubs, Labs und Units an unseren Standorten bildet das Innovation Center das Zentrum unseres Innovations-Netzwerks:

Hubs sind physische Orte an einem Drees & Sommer-Standort. Sie widmen sich einem spezifischen Thema und haben als zentraler Knotenpunkt unseres Ökosystems enge Beziehungen zu relevanten Akteuren aus Wissenschaft, Startup-Welt und dem Markt. Units und Labs sind Kompetenzteams, die an Innovationen zu einem spezifischen Thema arbeiten, allerdings (noch) keine eigenen Räumlichkeiten zu dem Themenfeld bieten.

Drees & Sommer Innovation Hub Stuttgart

 

Der Innovation Hub bietet auf drei Stockwerken Raum für Innovationen und vielfältige Nutzungsmöglichkeiten. Besucher erwartet eine eindrucksvolle Mischung aus industriellem Charakter, nachhaltiger Umnutzung, zukunftsweisenden Arbeitswelten und innovativer Gebäudetechnik.

Von der Idee zum neuen Geschäftsmodell

Ideen für neue Geschäftsmodelle generieren wir sowohl aus dem Unternehmen heraus über eine interne Ideenplattform und Formate wie unseren Ideathon als auch extern über das Creators-Ökosystem. Außerdem betreiben wir aktives Trend-Scouting, bei dem wir aktuelle (Mega-)Trends identifizieren, hinsichtlich ihrer Branchenrelevanz bewerten und Innovations-Potenziale ableiten.

Eines haben alle Geschäftsmodelle gemeinsam: den Stage-Gate-Prozess. Diesen Prozess muss jedes innovative Konzept durchlaufen, bevor wir es in unserem Unternehmen oder einem unserer Projekte einbinden. Dabei werden Trends, Startups, Ideen der Mitarbeitenden oder Kunden und Cluster unter die Lupe genommen und evaluiert sowie validiert.

„Proptechs beschleunigen Arbeitsprozesse im Planen, Bauen und Betreiben und machen sie effizienter. Oft treffen sie auf eine Branche aus erfolgsgesättigten „Bauarbeitern mit Hermès-Krawatten“, deren Bereitschaft zur Veränderung aus der Komfortzone heraus gering ist. Es ist an uns, die Brücke zwischen Proptech-Innovation mit Augenmaß und innovationslethargischer Immobilienbranche zu bauen.“

 

Norman Meyer Leiter Digitale Geschäftsmodelle Drees & Sommer

Meilensteine

2019 DS Innovation Hub in den Waldplätzen 22, Stuttgart
2018 Einführung des Building Material Scout (BMS)
2018 LCM Digital
2017 Real Estate Usability (UX)
2016 Information and Communication Technology (ICT)
2016 Projekt SmartSite: Die Baustelle wird intelligent
2016 Blue City – Integrated Urban Solutions
2016 BIM - Blog
2015 Digital Blue
2012 "the blue way" für die Energiewende
2010 Optimieren im Bestand
2008 Kampagne Green Building
2007 Drees & Sommer ist Gründungsmitglied der DGNB
2003 Ausgereiftes Projektkommunikationsmanagement (PKM)
1999 Der Zeit voraus: Drees & Sommer in Stuttgart, Obere Waldplätze 11
1992 Öko-Management beim Potsdamer Platz in Berlin
1986 Einführung der Gebäudesimulation