News

Horváth und Drees & Sommer vereinbaren Partnerschaft auf dem Gebiet Wasserstoffwirtschaft

© Petmal-gettyimages

Ziel der Kooperation ist es, Kunden erfolgreich bei der Konzeptionierung und Umsetzung von Wasserstoffstrategien und -projekten zu beraten. Beide Firmen wollen so einen Beitrag zum Erreichen europäischer Klimaziele leisten, indem sie Industrieunternehmen sowie die Öffentliche Hand bei der Emissionsminderung unterstützen. An ihrer Seite steht der ehemalige Wasserstoffbeauftragte der Bundesregierung Dr. Stefan Kaufmann.

Beide Unternehmen treibt die Vision an, den Wandel zu grüner Energie erfolgreich zu gestalten. Horváth, OGE und TÜV SÜD haben dazu bereits im Mai 2020 das Unternehmen evety gegründet. Es bietet ein umfassendes Portfolio zur Realisierung von Wasserstoffprojekten in verschiedenen Anwendungsbereichen an. Weitere Informationen finden Sie dazu unter https://www.evety.com

Im Rahmen ihrer neuen Wasserstoff-Kooperation unterstützen Horváth und Drees & Sommer Kunden bei der Entwicklung klimafreundlicher Geschäftsmodelle, beim Aufbau von Wasserstoff-Ökosystemen sowie beim Umbau kompletter Produktions- und Infrastrukturanlagen zur Nutzung von Wasserstoff in der stufenweisen Ablösung fossiler Energien zum Einsatz in der Produktion bzw. zur Versorgung weiterer Nutzungsbereiche. Die Zusammenarbeit soll künftig national und international ausgebaut werden, um so die Wettbewerbsfähigkeit der Kunden weiter zu stärken. Hierfür haben die Beratungsunternehmen den ehemaligen Wasserstoffbeauftragten der Bundesregierung, Dr. Stefan Kaufmann, mandatiert. Der ausgewiesene Wasserstoffexperte war von Juni 2020 bis Juli 2022 Innovationsbeauftragter „Grüner Wasserstoff“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).