News

Wir zeigen das Krankenhaus der Zukunft – „Die Klinikimmobilie der nächsten Generation 2022“

© Henning Anger
Begrüßung Klinikimmobilie 2022
© Henning Anger
Jürgen Zimmermann (Drees & Sommer), Martina Schütz (Congress und Presse), Michael Schilling (SEW)
© Henning Anger
Dr. Thomas Nescher (Inspacion), Dr. Volker Büche (Drees & Sommer)

Wie viele Krankenhäuser braucht das Land und was können wir uns in Zukunft leisten? Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass sich unsere Krankenhauslandschaft dringend den aktuellen Bedürfnissen und den neuen Gegebenheiten anpassen muss. Gerade die Ansprüche hinsichtlich der Qualität der Versorgung steigt zunehmend. Es gilt: Die Patienten stehen mehr denn je im Fokus.

Doch um den nötigen Strukturwandel zu bewältigen, müssen nicht nur gesetzliche Grundlagen für die Krankenhausfinanzierungen anpasst werden – auch beim Bau und der Planung von Klinikimmobilien muss dringend ein Wandel stattfinden.

Das war der Tenor des Kongresses „Die Klinikimmobilie der nächsten Generation 2022“ am 29. und 30. Juni 2022 in Mainz, der zum elften Mal stattfand und auf dem Branchen- und Fachexperten in unterschiedlichen Panels miteinander diskutierten. Die zweitägige Veranstaltung war mit mehr als 170 Anmeldungen in gewohnter Weise sehr gut besucht. Nachdem der Kongress vergangenes Jahr aufgrund der Pandemie im digitalen Rahmen stattfinden musste, lebte die Veranstaltung in diesem Jahr wieder von einem regen direkten Austausch und spannenden Diskussionen untereinander.

Für ein außergewöhnliches und interaktives Erlebnis sorgte außerdem die Virtual-Reality-Begehung der Klinikimmobilie der nächsten Generation an unserem Messestand. Diese haben wir in Kooperation mit dem Schweizer Virtual-Reality-Start-up Inspacion angeboten. Durch modernste Technologie konnten Besucher hautnah erleben, wie unsere Krankenhäuser zukünftig aussehen könnten. Eine Innovation, die perspektivisch wichtige Antworten auf die Frage, wie der Bau- und Planungsprozess der Klinikimmobilien wesentlich effektiver und strukturierter erfolgen kann, bieten könnte.

Wir bedanken uns bei allen Branchenexperten, auch aus unseren eigenen Reihen, die für spannende Vorträge und Impulse gesorgt haben, sowie bei allen Besuchern für die schöne Veranstaltung und den interessanten Austausch.

Ein besonderer Dank gilt zudem Jürgen Zimmermann, Associate Partner bei Drees & Sommer und Martina Schütz, Inhaberin Congress und Presse für die Organisation. Wir freuen uns bereits auf das kommende Jahr!