CO2-neutraler Antrieb im ÖPNV

Dem Mobilitätssektor sind strenge Ziele beim Umwelt- und Klimaschutz gesetzt. Die Betreiber müssen ihre Systeme auf die gesetzlichen Vorgaben einstellen. Sie können dabei auf ein immer größeres Angebot zugreifen: Besser entwickelte Technologien für alternative Antriebe sind auf dem Markt. Das gilt beim Nah- und Fernverkehr sowohl für die Straße als auch Schiene. Nach wie vor sind zahlreiche Bahnstrecken nicht elektrifiziert. Darauf verkehren Züge mit Dieselantrieb, die zusammen mit Diesel betriebenen Omnibussen wesentliche Treiber des CO2-Ausstoßes sind. Betreiber müssen perspektivisch alle Dieselmotoren durch Wasserstoff-Technologie oder Elektroantrieb ersetzen.

Klimaneutraler Antrieb ist die Zukunft des ÖPNV: Betreiber müssen Infrastruktur vorbereiten

Die Aufgaben sind vielfältig. Betreiber müssen:

  • Masterpläne aufstellen, die Industrien sinnvoll vernetzen
  • Anlagen für die Infrastruktur planen und bauen. Dazu gehören Wasserstoff-Tankstellen und -Ladepunkte.
  • Leitungssysteme legen lassen
  • Wirtschaftlich tragfähige Konzepte erarbeiten
  • Für die Versorgung mit grünem Wasserstoff oder Strom spezielle Konzepte erstellen.

Die Aufgaben sind komplex und vielschichtig. Diese zu lösen, erfordert ein spezifisches Know-how mit viel Wissen über das Infrastruktur-Management.

UNSER LÖSUNGSANSATZ

  • Wir zeigen Ihnen die Wege, die zum Ziel Ihres Vorhabens führen.
  • Mit unserem fundierten Wissen über Wasserstoff- und Lade-Infrastruktur setzen wir Projekte jeglicher Art auf, planen und steuern diese. .
  • Wir sind ein verlässlicher und kompetenter Partner.
  • Beim Planen und Bauen der für die neue Technologie passenden Infrastruktur legen wir den Fokus auf ein nachhaltiges Konzept. Ihr Projekt betrachten wir umfassend und berücksichtigen, wie Sie Industrien am künftigen Standort vernetzen können.

WIE WIR VORGEHEN

  • Unser Ansatz ist ganzheitlich – Integrated Consulting: Wir bilden Netzwerke über die Kette der Wertschöpfung hinweg und erstellen Studien zur technischen sowie wirtschaftlichen Machbarkeit. Wir bringen den Nachweis für Nachhaltigkeit. Außerdem unterstützen wir unsere Kunden dabei, Fördermittel zu beantragen.
  • Ob bei der Stakeholer-Analyse, beim digitalen Projektmanagement, bei Modellen für Partnerschaften oder dem agilen Lean-Management: Wir setzen auf bewährte Methoden und Instrumente, 
  • Der Markt ist unübersichtlich und dynamisch. Als Lösung bieten wir Ihnen Engineering und Bauherren-Vertretung. Damit bekommen Sie ein individuell passendes Technologiekonzept. Sie erhalten von uns eine kompetente zweite Meinung Auch unterstützen wir unterstützen Ihr Projektteam bei komplexen Aufgaben. In jedem Fall helfen wir Ihnen dabei, die Qualität über alle Abschnitte eines Projekts zu sichern: von der Ausschreibung über die Bewertung, Vergabe und Abnahme.
  • Für uns bedeutet Infrastrukturberatung, Sie in allen Fragen der Infrastruktur umfassend zu beraten und mit Ihnen einen Masterplan zu erstellen. Unser Ziel heißt, die Versorgung mit Energie und Wasserstoff jeder Zeit sicherzustellen. Und das über die Systemgrenzen Ihres Projekts hinweg. Dazu gehört, dass wir für die Betreiber Konzepte entwickeln und eine wirtschaftliche und ökologische Analyse des Lebenszyklus vornehmen.

IHRE VORTEILE

  • Ein erfahrenes und technisch ausgerichtetes Unternehmen der Beratungsbranche unterstützt Ihr Vorhaben. Dieses bringt alle Expertisen für die Planung, Realisierung und Betrieb Ihrer Projekte mit.
  • Mit fundierten Kenntnissen aus verschiedenen Branchen bieten wir Ihnen den Blick über den Tellerrand. Wir kennen uns in der Energie- und Industrie-Branche aus.
  • Wir gehen Ihre Projekte ganzheitlich an: Wie betrachten gemeinsam mit Ihnen, Ihren Partnern und Lieferanten die komplette Kette der Wertschöpfung.

SIE WOLLEN MEHR ÜBER DIE PLANUNG UND DEN BAU DER INFRASTRUKTUR FÜR ALTERNATIVER ANTRIEBE ERFAHREN?

Dann nehmen Sie jetzt Kontakt zu unseren Expert:innen auf

Matthias Scholz Head of Public Transport


publictransport@dreso.com

Weitere Lösungen für die Public-Transport-Branche