Digital Ready Check

Die fortschreitende Digitalisierung verändert die Anforderungen an Immobilien – und die an sie angelegten Bewertungskriterien. In Zukunft werden für die Renditefähigkeit immer stärker die Gebäudeanbindung, die Gebäudekonnektivität, die gesamte digitale, vernetzte Gebäude-IT-Infrastruktur, Cybersecurity, DSGVO sowie die Nachhaltigkeit der Immobilien in den Fokus rücken.

Das stellt auch viele Unternehmen vor Herausforderungen:

  • Wie digital muss mein Gebäude sein?
  • Welche Daten benötige ich für einen wirtschaftlichen Betrieb? Und können die benötigten Daten durch das Gebäude bereitgestellt werden?
  • Bekomme ich alle erforderlichen Daten für meine Nachhaltigkeitsreportings (ESG)?
  • Ist die Gebäudetechnik für eine übergeordnete Vernetzung geeignet?
  • Welche Digitalisierungsbausteine sind die richtigen?
  • Ist meine IT-Infrastruktur fit für das Thema Internet of Things (IOT) und für die Medientechnik der Zukunft?
  • Würde mein Gebäude einem Penetrationstest standhalten?
  • Welche neuen Geschäftsmodelle lassen sich aus meinem Gebäude ableiten?

Haben auch Sie sich schon einmal eine oder mehrere dieser Fragen gestellt? Der Digital Ready Check von Drees & Sommer gibt Ihnen die passenden Antworten.

Nicht die Anzahl der Sensoren ist bei einem intelligenten Gebäude entscheidend, sondern der Mehrwert für die Nutzer. Als Grundlage dient daher stets eine gemeinsam mit Ihnen erarbeitete Digitalisierungsstrategie. Um sicherzustellen, dass eine Immobilie passend zu Ihren Bedürfnissen entwickelt und genutzt werden kann, prüfen unsere Digitalisierungs-Experten die Voraussetzungen (IT-Infrastrukturen, technische Infrastruktur, Vernetzungsfähigkeit, Cyber Security etc.) in Bezug auf die „Digital Readiness“.

Schritt 1

Erstellung eines Gebäudesteckbriefs mit allen wesentlichen Angaben zum jeweiligen Objekt

Schritt 2

Prüfung des Gebäudes/Quartiers anhand eines umfassenden Kriterienkatalogs, unter anderem zu den Bereichen Konnektivität, technische Infrastruktur und Schnittstellen (Vernetzungsfähigkeit, Cyber Security etc.)

Schritt 3

Bewertung des Gebäudes anhand von festgelegten Bewertungskriterien aus Sicht der „Digital Readiness“

Schritt 4

Zusammenfassung der Ergebnisse in einem Erläuterungsbericht mit einer ersten Auflistung von Handlungsempfehlungen als Grundlage für eine Digitalisierungsstrategie und eine Digitalisierungsumsetzung

Diese Prüfung kann sowohl für Neubauten anhand der aktuellen Planung als auch für bestehende Gebäude oder ganze Immobilienportfolios anhand der Bestandsunterlagen – gegebenenfalls ergänzt um eine Datenerhebung vor Ort – erfolgen.

Die Erfassung der Gebäudedaten beim Digital Ready Check erfolgt digital durch eine App, die von Drees & Sommer zur Verfügung gestellt wird. Diese erlaubt insbesondere bei der Betrachtung eines Immobilienportfolios eine zeitsparende und effiziente Erhebung der Gebäudedaten und minimiert die Zusatzbelastung Ihrer Property Manager und Objektbetreuer.

Die abgefragten Inhalte können dabei individuell abgestimmt und für eine erweiterte Datenerhebung zu Ihren eigenen Zwecken genutzt werden. Alle erhobenen Daten werden von unseren Experten aufbereitet und fließen in einen auf Ihre Bedürfnisse angepassten Erläuterungsbericht mit ein.

Sie wollen mehr zu den rechtlichen Anforderungen Ihrer Immobilie hinsichtlich Cyber Security und DSGVO erfahren? Hier lesen Sie mehr.