Bestand revitalisieren – heute für morgen!

Bei allen Gebäuden stehen regelmäßig Sanierungen an – technische wie energetische. Nur so erhalten Sie den Wert ihrer Immobilien. Jetzt ist der Zeitpunkt, einen Schritt weiterzugehen. Mit Nachhaltigem Refurbishment

Denn nur wer nachhaltig revitalisiert, macht Bestandsimmobilien fit für die Zukunft. Verschärfte Klimaschutz-Vorschriften und neue Bedürfnisse der Nutzer erfordern bereits heute ein vorausschauendes Handeln von Immobilien-Eigentümern, Mietern und Betreibern.  

85 % der Gebäude in der EU sind über 20 Jahre alt
30 % des Energieausstoßes werden durch Gebäude verursacht
80 % des Energiebedarfs lassen sich durch fachgerechtes Sanieren und moderne Gebäudetechnik einsparen
Nur 1 % des Gebäudebestands wird EU-weit jährlich durch Renovierungen energieeffizienter

Diese Trends erhöhen den Sanierungsbedarf

Sage mir, was du erlebst, und ich sage dir, wie deine Gebäude aussehen. So simpel funktioniert es nicht. Aber: Gesellschaftliche Entwicklungen und Erfahrungen wirken sich auf das Verhalten der Menschen aus – und damit auf das, was sie von Gebäuden erwarten. Für Bestandsimmobilien sind vor allem zwei Trends relevant: Klimaschutz und gesellschaftlicher Wandel. 

  • Ein klimaneutraler Immobilienbestand in der EU bis 2050: So lautet das Ziel. Im europäischen Green Deal gilt das Sanieren von Gebäuden als Schlüsselinitiative, um den Bau- und Immobiliensektor energieeffizienter zu machen. 
  • Wir Menschen verändern uns – und unsere Immobilien. Mit neuen Generationen kommen auch neue Bedürfnisse ans Wohnen, Konsumieren, Reisen und Arbeiten. Diese beeinflussen die Nachfrage nach Bestandsimmobilien. Hinzu kommt die Erfahrung der Corona-Pandemie. 

Wer ein Nachhaltiges Refurbishment anstrebt, muss sich vor allem mit diesen vier Themen auseinandersetzen: Digitalisierung, New Work, Klimaeffizienz und ESG.

Digitalisierung
Klimaeffizienz
New Work
ESG

Nachhaltiges Refurbishment: Alle sind gefordert

Unsanierte Immobilien aus den 60er-, 70er- oder 1980er-Jahren stellen ihre Bestandshalter bereits heute vor immense Probleme. Ihre bautechnischen und bauphysikalischen Eigenschaften führen zu hohen Energieverbräuchen und damit Nebenkosten. Die Vermietbarkeit verschlechtert sich. Häufig entspricht die Raumstruktur nicht mehr den Ansprüchen der Nutzerinnen und Nutzer. Eine durch ESG-Kriterien (Environmental, Social, Governance) geforderte Transparenz bringt Investoren dazu, ihre Investments zu überdenken. Wer in ein nachhaltiges Refurbishment investiert, dem bieten sich Chancen auf zusätzliche Einnahmequellen – zum Beispiel durch digitale Geschäftsmodelle.  

Bestandshalter beraten wir umfassend und unabhängig zu ihren Handlungsoptionen. Das Ergebnis sind sichere und zukunftsfähige Lösungen. 

Immobilien gehören zu den größten Kostenblöcke von Unternehmen. Gerade unsanierte Gebäude sind häufig Energiefresser. Ein nachhaltiges Refurbishment verbindet individuelle, unternehmensspezifische Anforderungen mit wirtschaftlichen Aspekten. Welche Sanierungsmaßnahmen lohnen sich? Wie lassen sich CO2-Emissionen verringern und Energiekosten sparen? Was bringen digitale Technologien? Unternehmen, deren Kerngeschäft nicht im Immobilien-Sektor liegt, haben einen besonders hohen Beratungsbedarf. Diesen decken wir. Eigennutzern bieten wir technisches und wirtschaftliches Know-how aus einer Hand.

Mieter von Büroflächen, Shop-Betreiber, Gastronomen, Hoteliers: Sie alle wollen die gemieteten oder gepachteten Flächen so wertschöpfend wie möglich nutzen. Wir unterstützen sie dabei. Wir begleiten unsere Kunden beim Innenausbau ihrer Flächen – vom Projektstart über das Konzept und die Planung bis zur Realisierung. Mit General Construction Management und unserer Branchenexpertise sind wir an der Seite der Betreiber und Mieter. Bei Bürogebäuden helfen wir Mietern und Vermietern zusammenzufinden.

Refurbishment-Know-how für Ihre Branche

Sanieren, Modernisieren, Revitalisieren: Gebäude fit zu machen für die Zukunft – dafür gibt es keine pauschale Lösung. In jeder Branche gibt es unterschiedliche Herausforderungen anzugehen! Wir kennen diese und bieten Ihnen mit unseren Expertinnen und Experten branchenspezifische Refurbishment-Lösungen! Ein Produktionsgebäude wieder „legalisieren“? Ein Wohnhaus energieeffizient sanieren? Eine Strategie für ein in die Jahre gekommenes Shoppingcenter entwickeln? Vor welcher Aufgabe stehen Sie?

Produktion
Produktion

Viele Produktions-Standorte haben im Laufe der Jahrzehnte Umbauten hinter sich. Hier droht die Gefahr, dass keine Nutzungs- oder Baugenehmigung besteht. Betroffene Unternehmen müssen handeln und den Bestand nachträglich genehmigen lassen. Falls sie das nicht tun, erlischt die Betriebserlaubnis.

Weitere Gründe den Bestand auf den aktuellen Stand zu bringen sind vielfältig. Kürzere Produktlebenszyklen oder Veränderungen im Produktprogramm zählen dazu. Auch lohnt es sich für produzierende Unternehmen jetzt, ihren Standort ganzheitlich zu betrachten und nachhaltige Refurbishment-Maßnahmen strategisch zu planen.

Wohnen
Wohnen

Wer Wohnimmobilien im Portfolio hat, sollte diese fit machen für die Zukunft. Dazu gehören nicht nur die baulich und technischen Mindestinvestitionen. Steht ein Verkauf an? Dann steigert ein bauliches oder konzeptionelles Upgrade den Preis. Wie wirkt sich der Gebäudebestand auf die Umwelt aus? Im Sinne der ESG-Kriterien und der EU-Taxonomie besteht Transparenz-Pflicht.

Nachverdichten? Leerstehende Flächen nutzbar machen? Wir erstellen ein ganzheitliches Konzept für Wohnimmobilien – von der „grauen“ Immobilie zum sanierten und repositionierten Bestandsobjekt mit Zukunft!

Retail
Retail

Viele Einzelhandelsimmobilien leiden unter Sanierungsstau. Das ist besonders kritisch, da sich die Bedürfnisse der Kunden verlagern. Wenn sie im stationären Handel einkaufen, muss der Erlebnis-Faktor hoch sein! Für Betreiber von Shoppingcentern heißt das: Sie benötigen dringend eine ganzheitliche Strategie, die in die Zukunft trägt. Diese Strategie fußt auf der Vision für ihre Destination, den wirtschaftlichen Bedingungen und einer Umfeld-Analyse. Das bieten wir aus einer Hand! Die oberen Geschosse Ihrer Retail-Immobilie stehen leer? Sie planen diese umzunutzen – zum Beispiel für Wohnungen, Büroräume oder als Hotel? Wir erstellen Ihnen eine Machbarkeitsstudie. Diese bewertet die verschiedenen Optionen unter baulichen, wirtschaftlichen und nachhaltigen Faktoren.   

Property Companies
Property Companies

Immobilien als Kerngeschäft: Property Companies haben ein hohes Interesse daran, Sanierungsstaus und veraltete Gebäudetechnik zu vermeiden. Die Reporting-Anforderungen rund um ESG machen transparent, inwiefern Property Companies die Kriterien einer umwelt- und sozialverträglichen Unternehmensführung erfüllen. Bei Gebäuden führt eine schlechte Energieeffizienz zu hohen Betriebs- und Nebenkosten. Mieter wandern ab, neue lassen sich schwer finden. Im schlimmsten Fall droht eine vernachlässigte Immobilie zum „Stranded Asset“, also wertlos, zu werden. Wir begleiten Property Companies dabei, ihre Gebäude und Portfolios zukunftsfähig zu machen.

Hospitality
Hospitality

Die Hospitality-Branche steht vor der anspruchsvollen Aufgabe, ihre Immobilien nachhaltig zukunftsfähig zu machen. Hat das jeweilige Konzept eines Hauses Zukunft? Welche baulichen Sanierungsmaßnahmen sind nötig, um den Wert zu erhalten und die Rendite langfristig zu sichern? Wir begleiten Hoteleigentümer, Betreiber und Investoren dabei, für ihre Immobilien eine nachhaltige Refurbishment-Strategie zu entwickeln und umzusetzen.

Chemicals
Chemicals

Ständig neue Anforderungen und Prozesse und eine sich häufig wandelnde Nachfrage: Unternehmen der Branche Chemicals müssen die dadurch nötigen komplexen Sanierungen und Umbauten in ihren bestehenden Produktionsgebäuden und Laboren umsetzen. Und das im laufenden Betrieb. Wir unterstützen unsere Kunden aus der Branche Chemicals dabei, ihre Modernisierungs-, Umbau- und Ersatzbauprojekte auf Basis modernster Sicherheitsstandards umzusetzen.

Ihr Partner für Nachhaltiges Refurbishment

Die Gebäude der Zukunft stehen schon: Wie Sie Ihren Bestand bestmöglich nutzen, wissen unsere Expertinnen und Experten. Sie sind von Anfang an bei Ihrem Revitalisierungs-Vorhaben dabei, spielen mit Ihnen verschiedene Szenarien durch und setzen sie bei Bedarf um – wenn gewünscht als Gesamtpaket mit Projektmanagement, Planung und Baumanagement. Den Blick fürs große Ganze paaren wir mit Expertise bis ins kleinste Detail.

Methoden wie Lean Construction Management und Building Information Modeling schaffen Transparenz und reduzieren Risiken. Durch modulares Bauen lassen sich selbst komplexe Projekte wirtschaftlich umsetzen. Beraten, Planen, Bauen und Betreiben – darin steckt für uns der Auftrag, das zu tun, was der Kunde und das Projekt gerade brauchen!

ERFOLGREICHE REFURBISHMENT-PROJEKTE

Sie haben Fragen zu Nachhaltigem Refurbishment?

Kontaktieren Sie uns