Gebäudevernetzung

In den letzten Jahren haben sich mit der fortschreitenden Digitalisierung die Anforderung an Immobilien grundlegend verändert: Sie sollen einen effizienteren Gebäudebetrieb vorweisen, eine höhere Rendite erwirtschaften und dabei den Nutzer zufrieden stellen. Erst wenn die digitale Vernetzung der technischen Anlagen und Prozesse stärker in den Fokus rückt, können diese Anforderungen umgesetzt werden.

Zusätzlich steht die Immobilienbranche vor folgenden Herausforderungen, die sich nur mit einer intelligenten Gebäudevernetzung meistern lassen:

1
Back to Office und New Normal
2
Verdichtung
3
Gebäudeanbindung, Gebäudekonnektivität und die gesamte digitale, vernetzte Gebäude-IT-Infrastruktur
4
Cyber Security, Datenschutz und DSGVO-Konformität

Intelligente Gebäudevernetzung

Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir Digitalisierungsstrategien, die als Grundlage für eine intelligente Gebäudevernetzung dienen. Mehrwerte für die Immobiliennutzer und -betreiber können beispielsweise durch eine schlüssellose Zugangskontrolle, eine intelligente Aufzugssteuerung, eine effiziente und bedarfsorientierte Klimatisierung und ein voll digitalisiertes Buchungssystem generiert werden.

Als zentrales und selbstlernendes Steuerungselement dient ein Cloud-basiertes Gebäudebrain, auf das alle Sensoren und technische Komponenten aufgeschaltet sind. Die gesammelten Gebäude- und Nutzungsdaten werden für Analysen herangezogen, die den Gebäudebetrieb effizienter und wirtschaftlicher gestalten und positiv auf die Nutzerbedürfnisse einzahlen. Weiterhin ermöglicht die Implementierung einer selbstlernenden KI, dass die Immobilie von sich selbst lernt und unter anderem Heizung, Kühlung und Lüftung automatisiert abschaltet, wenn diese Bereiche nicht genutzt werden.

In vernetzen Immobilien werden künftig intelligente Sensoren mit offenen Schnittstellen (APIs) verbaut, um so alle relevanten Daten zum Verbrauch (Energie, Wasser, Luft), zur Auslastung bzw. Bewegung und zur Lichtintensität sammeln. Die Einhaltung der Datenschutzbestimmung und DSGVO-Konformität stehen dabei an erster Stelle.

Die Gebäudevernetzung haben wir bereits in folgenden Leuchtturmprojekten umgesetzt

the ship, Köln

Drees & Sommer baut ein digitalisiertes Gebäude für die Start Up-Szene, das als Innovationshub in Köln ein Alleinstellungsmerkmal besitzt. Mietflächen für Innovationspartner und Co-Working-Flächen sollen ganz neue Arbeitsmodelle ermöglichen.

Quartier Heidestraße, Berlin

Gemeinschaftlich, flexibel, smart und vernetzt: Das Quartier Heidestrasse in Berlin ist ein Vorreiter auf dem Weg zum smarten Stadtquartier der Zukunft. Es trägt den sich wandelnden Lebensformen, Arbeitsweisen und Mobilitätsformen durch technologische Innovationen Rechnung. Und auch der Nachhaltigkeitsaspekt ist ein wichtiger Faktor.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Kontakt ICT-Team

Klaus Dederichs Head of ICT