Drees & Sommer-Blitzumfrage Hospitality 2020

Der Corona-Shutdown hat der Hospitality-Branche schwer zugesetzt. Neben Umsatzeinbußen kämpfen Eigentümer von Hotelimmobilien mit Mietverlusten und Ausfällen. Dies belegen auch die Daten der Drees & Sommer-Blitzumfrage: So befürchten die Teilnehmer eine folgenschwere Abstufung der Assetklasse Hotel. Auch glaubt eine Mehrheit, dass es zwei bis drei Jahre dauern kann, bis sich die Hotelbranche vom Lockdown erholen wird.

Lösungswege aus der Krise kann eine Fokussierung auf nachhaltige und digitale Konzepte sein. Die Befragten hoffen, mit hybriden Pachtmodellen und einer stärkeren Konzentration aufs Kerngeschäft wieder Fuß fassen zu können.

Mehr zu den Ergebnissen erfahren Sie in unserer Presseinformation und in
der Umfrageauswertung.