Drees & Sommer-Blitzumfrage Healthcare 2020

Welche Auswirkungen ergeben sich für Klinikimmobilien aufgrund von Covid-19? Um dieser Frage nachzugehen, hat Drees & Sommer eine Umfrage unter 36 Experten, die verschiedenen Klinikverbünden und medizinischen Einrichtungen in Deutschland angehören, durchgeführt.

Die Coronakrise stellt das Gesundheitssystem in Deutschland vor einen nie dagewesenen Stresstest. Punkten können vor allem die Häuser, die mit kurzen Wegen, einer guten Vernetzung von Medizintechnik und Infrastruktur und durchdachten Lagerflächen ihre Abläufe verbessern. Kliniken wollen deswegen noch stärker auf digitale, miteinander vernetzte Prozesse und Methoden setzen, so lauten die zentralen Ergebnisse der Expertenumfrage.

Besonderes Potenzial sehen die Umfrageteilnehmer in der Digitalisierung: Jeder zweite hält eine Nachschärfung der bisherigen Digital-Strategie für notwendig befürwortet dabei insbesondere smarte Diagnosegeräte oder Telemedizin. Gut kombiniert, führen digitale Tools und Prozesse nicht nur zu mehr Patientensicherheit, sondern auch zu einem wirtschaftlichen Betrieb der Immobilie.

Außerdem muss das Gebäude flexibel auf neue Anforderungen reagieren und in ihrer Ausstattung dem jeweiligen Leistungsbedarf und Betriebskonzept folgen. Die Immobilie ist somit das zentrale Rückgrat, um Patientenpfade und betriebsinternen Prozesse abzubilden.

Mehr zu den Ergebnissen erfahren Sie in unserer Presseinformation und in
der Umfrageauswertung.