Drees & Sommer eröffnet einen neuen Standort in Magdeburg

 

Die Ottostadt, die Hansemetropole und jetzt auch ein neuer Standort von Drees & Sommer: Seit dem 1. Mai 2020 ist das Planungs- und Beratungsunternehmen mit einer Niederlassung in Magdeburg vertreten.

In den letzten Jahren hat Drees & Sommer in Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt Magdeburg bereits viele Projekte erfolgreich begleitet und realisiert. Dazu zählen zum Beispiel der Neubau des Dynamic Data Center in Biere oder Blaue Bock für die Städtischen Werke Magdeburg.

Um die Präsenz in der Region auszubauen und Kunden mit umfangreichen Leistungen direkt vor Ort zu unterstützen, hat das Unternehmen eine Niederlassung in Magdeburg eröffnet. Es ist der erste Standort von Drees & Sommer in Sachsen-Anhalt und der 22. in Deutschland.

„Sachsen-Anhalt hat sich in den vergangenen Jahren als Wirtschafts- und Industriestandort erfolgreich weiterentwickelt. Durch unsere Ansiedlung in der Landeshauptstadt konnten wir bei dieser Entwicklung bereits aktiv mitwirken. Insbesondere bei Digitalisierungs- und Quartiersentwicklungsthemen sowie in den Branchen Informations- und Kommunikations- Technologien, Gesundheitswesen und Biowissenschaften sehen wir große Potenziale“, so Niederlassungsleiter Manuel Paulick.

Das neue Büro von Drees & Sommer befindet sich im schönen Elbe-Office im Wissenschaftshafen, in guter Nachbarschaft mit namenhaften Forschungsinstituten wie dem Fraunhofer Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF und dem Forschungscampus STIMULATE, mit direktem Blick auf den noch zu entwickelnden historischen Handelshafen. Entstehen soll ein vielfältiges, lebendiges Stadtquartier an Elbe und Hafen als Zentrum für Innovation und Wissenstransfer, mit Strahlkraft über die Stadtgrenzen von Magdeburg hinaus.

Zu den aktuellen Projekten von Drees & Sommer in Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt zählen u.a. die Sanierung – und Umbau des Altstadtquartier Magdeburg zum medizinischen Versorgungszentrum für die Getec PM MD, die Sanierung des Rechenzentrums auf dem Campus der T-Systems, sowie die Beratung des Universitätsklinikum.