Mehr Kapazitäten in der Bahn-Infrastruktur

Die Verstädterung nimmt ebenso zu wie die Zersiedlung. Damit wächst der Bedarf zusätzlicher Angebote in der Mobilität. Die Schiene gewinnt gegenüber der Straße weiter an Gewicht. Dies betrifft sowohl den Personen- als auch den Güterverkehr, der von der Straße auf die Schiene verlagert werden muss. Nur so erreichen sie die international vereinbarten Klimaziele. Bis zum Jahr 2030 müssen sie die Kapazitäten der Schienen-Infrastruktur deutlich erhöhen. Das hat massive Investitionen zur Folge.

Bahn-Infrastruktur benötigt für eine klimafreundliche Verkehrswende mehr Kapazitäten

Das sind die herausragenden Ziele:

  • Neue Strecken entlasten das gesamte System
  • Zusätzliche Strecken binden Vororte an, die vor allem in Ballungsräumen stark wachsen
  • Ein erweitertes Schienennetz verbessert die Kapazitäten bestehender Verbindungen
  • Neue Strecken/Tunnel entlasten wichtige Kopfbahnhöfe
  • Stillgelegte Strecken sind reaktiviert
  • Stellwerke und der Bahnbetrieb sind durch den Einbau des Europäischen Systems zur Zugsicherung (ETCS) digital geworden
  • Die Bahnhöfe sind an die gewachsenen Personenströme angepasst

Gemeinsam müssen wir die Projekte schnell, effizient und qualitativ hochwertig planen, bauen und in Betrieb nehmen. Diese Aufgaben sind hoch komplex. Sie erfordern viel Know-how und Erfahrung bei der Strukturierung, Planung und Steuerung der Projekte.

UNSER LÖSUNGSANSATZ

Wir unterstützen Sie bei Ihren Projekten mit Lösungen, die digital und individuell auf Ihre Anforderungen und Organisation ausgerichtet sind. Wir sind langjährig erfahren im Aufsetzen und Steuern von Großprojekten in der Infrastruktur.

Mit unserem fundierten Wissen über die Eisenbahn-Infrastruktur sind wir ein verlässlicher und kompetenter Partner. Unsere Expert:innen sichern Ihren Erfolg – national wie international. An oberster Stelle steht für uns, dass Sie Ihre Termin- und Kostenziele bei der Inbetriebnahme der Infrastruktur erreichen.

WIE WIR VORGEHEN

  • Zu Beginn des Beratungsmandats analysieren wir das Projekt auf die Fragen:
    • Wie sollten Sie Stakeholder einbinden?
    • Wie erreichen Sie die Projektziele?
    • Wie sind die Aufgaben gestellt?
    • Wo liegen die Schnittstellen?
  • Für diese 360°-Analyse setzen wir ein digital unterstütztes, erprobtes Verfahren ein.
  • Wir beraten Sie bei Bedarf zu Ihrer Regelorganisation, und wie Sie Ihr Organisations- und Prozessmodel optimieren.
  • Wir schätzen die Vorteile eines digitalen Projektmanagements. Wir nutzen dafür individuell anpassbare IT-Tools. Wir beherrschen ebenso die gängigen Systeme unserer Kunden oder qualifizieren unsere Mitarbeiter bei Bedarf am Projekt ausgerichtet.
  • Träger sollen ihre Projekte innerhalb eines sehr engen, unverrückbaren Zeitfensters abschließen. Dafür setzen wir bei Drees & Sommer auf Lean-Management-Ansätze: das „Lean Construction Management“ (LCM), das „Agile Design Management“ (ADM/Planungsphase) und „Lean Site Management“ (LSM/Baurealisierung).
  • Neben dem Projektmanagement und der -steuerung bieten wir die klassischen Planungs- und Engineering-Leistungen für Hochbauprojekte an. Wir übernehmen auf Wunsch die Generalfachplanung oder beraten Sie technisch als Bauherr.
  • Bei Linienbaustellen sichern wir den Erfolg des Projekts mit einer belastbaren und IT-simulierten Bauphasenplanung sowie einer genauen Baulogistik ab.
  • Durch Building Information Modelling (BIM) helfen wir Ihnen, die Planungsdisziplin in der Planung wirksam und konfliktfrei zu koordinieren. Wir beraten Sie gerne von der Planung bis hin zum Betrieb der Anlagen.

IHRE VORTEILE

  • Ein erfahrenes und technisch ausgerichtetes Unternehmen der Beratungsbranche begleitet Sie durch alle Projektphasen.
  • Unser Projektmanagement (IPMA-/GPM-Standard) garantiert, dass Sie ehrgeizige Termine verlässlich einhalten.
  • Wir halten den Kostenrahmen ein und sichern Risiken bei der Finanzierung ab.
  • Wir bewerten die Strukturen Ihrer Organisation sowie Ihre Regelorganisation objektiv..

SIE WOLLEN MEHR ÜBER DIE KAPAZITÄTSERHÖHUNG DER BAHN-INFRASTRUKTUR ERFAHREN?

Dann nehmen Sie jetzt Kontakt zu unseren Expert:innen auf

Matthias Scholz Head of Public Transport


publictransport@dreso.com

Weitere Lösungen für die Public-Transport-Branche