© Barcode Architects
Wohnbauten

Sluishuis Amsterdam

Auftraggeber

Bouwinvest Residential Fund

Architekt

Bjarke Ingels Group (BIG) und BARCODE Architects

Bauunternehmer

Vorm en Besix

Entwickler

Vorm en Besix RED

BGF

40.000 m2

Stockwerke

10 (36 Meter)

Projektzeitraum

April 2018 – Juni 2022

Das Sluishuis befindet sich am Rande der Amsterdamer IJburg im Fluss IJ. Das ikonische Gebäude erhebt sich 40 Meter aus dem Wasser und umfasst insgesamt 441 energieneutrale Wohnungen, etwa 4.000 m2 Gewerbe- und/oder Gemeinschaftsflächen, 237 Tiefgaragenplätze und ein hochwertiges Wasserprogramm mit Platz für etwa 30 schwimmende Hausboote. Der Immobilieninvestor Bouwinvest hat von den Bauträgern VORM und Besix RED 369 Wohnungen im Sluishuis, sämtliche Gewerbeflächen und beide Parkebenen gekauft.

Sluishuis ist ein schlüsselfertiges Projekt, bei dem Drees & Sommer im Auftrag von Bouwinvest die Einhaltung der Projektqualität überwacht hat. Der Qualitätsstandard von Bouwinvest war der Maßstab für die Bauunternehmerkombination von VORM und Besix. Dieses Projekt beruhte nicht auf starren Spezifikationen und Zeichnungen, sondern auf einem Anforderungsprogramm. Während der Arbeiten bewertete und besprach Drees & Sommer im Auftrag des Kunden spezifische technische Fragen und/oder Änderungswünsche, die sich aus den fortschreitenden Erkenntnissen ergaben.

Im Rahmen der Qualitätssicherung wurden die Feststellungen und Versäumnisse regelmäßig genau festgehalten. Zusammen mit den sogenannten VKV-Berichten, den periodischen Managementberichten über Fortschritt, Qualität und Sicherheit, entstand so ein dynamisches Qualitätsdokument in Text und Bild, vom Beginn der Ausführung bis zur Schlüsselübergabe.

Mehrwert

  • Vertretung des Kunden
  • Überwachung von Fortschritt, Qualität und Sicherheit

 

Dienstleistungen

  • Bauleitung: Qualitätsüberwachung
© Barcode Architects
© Barcode Architects
© Barcode Architects