© KAURI CAB
Wohnbauten, Flächen und Quartiere

Entwicklung Carossa Quartier (Vernetzte Lebenswelten, ganzheitliches Quartier)

Auftraggeber

Kauri CAB Development Berlin GmbH

Architekten

Bollinger + Fehlig Architekten, Berlin

C.F. Møller Architects, Berlin

Dierks & Cramer Architekten, Berlin

GBP Architekten, Berlin

Jan Wiese Architekten, Berlin

Freianlagenplanung

ST raum a. Gesellschaft von Landschaftsarchitekten, Berlin

Projektlaufzeit

Seit Januar 2019

Grundstücksgröße

85.000 m²

Erschließungsfläche

9 ha

Geschossfläche

125.600 m²

Wohneinheiten

ca. 2000

Potenzielles Investitionsvolumen

ca. 40 Mio. €

KAURI CAB plant auf dem insgesamt rund 107.000 Quadratmeter umfassenden historischen Hertlein-Areal im Berliner Bezirk Spandau Hakenfelde ein ganzheitliches Quartier. Ziel ist es, einen campusartigen Mix aus Leben, Wohnen und Arbeiten mit überörtlicher Attraktivität zu entwickeln. Eine wichtige Richtschnur ist dabei der Life-Circle-Gedanke: Die Quartiersentwicklung berücksichtigt aktuelle Lebensmodelle, indem sie integrative neue Wohnformen schafft und einen generationsübergreifenden Ansatz verfolgt.

Mehrwert

  • Umfassende Stadt- und Quartiersentwicklungskompetenz
  • Zukunftssicherheit durch Integration wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Aspekte
  • Vernetzte Lebenswelten – digitale Service-Konzepte für Bewohner
  • Nutzerorientierte Planungs- und Bauweise

Einzelleistungen

  • Projektsteuerung
  • Beratung zu Infrastruktur, Energieversorgung und Erschließung
  • Unterstützung Quartierzertifizierung (DGNB Gold in Vorzertifizierung erreicht)
  • Betreuung zweistufiger Architektenwettbewerb
  • Standort-, Zielgruppen- und Kosten-Nutzen-Analyse
  • Organisationsberatung
© KAURI CAB
© KAURI CAB
© KAURI CAB