Kreissparkasse Tübingen

Im April 2006 bezog die Kreissparkasse Tübingen ihr neues Verwaltungsgebäude. Mit dem Neubau erweitert die Sparkasse ihre Kapazitäten und optimiert die Betriebsabläufe. Außerdem entspricht das Gebäude den Standards für ökologisches, zukunftsorientiertes Bauen.

Das Gebäude hat ein völlig neu entwickeltes Raumklima- und Fassadenkonzept mit Dreifach-Verglasung, hoch wärmedämmenden Fassadenprofilen und thermoaktiven Decken mit Randstreifentemperierelementen, die zudem akustische Aufgaben übernehmen. Der Primärenergiebedarf der Anlagen zur Raumkonditionierung wird mit diesem Konzept um 68 Prozent reduziert: Für das Heizen und Kühlen des Gebäudes wird über Bohrpfähle Erdwärme bezogen. 

Mehrwert

  • Erheblich reduzierter Primärenergiebedarf
  • Zukunftsweisendes Raumklima- und Energiekonzept
  • Sinnvolle Verknüpfung von Ökologie, Gestaltung und Wirtschaftlichkeit

Projektdaten

Kunde:

Kreissparkasse Tübingen

Architekt:

Auer + Weber Architekten

Standort:

Tübingen, Deutschland

Projektlaufzeit:

November 2003 – Dezember 2007

Einzelleistungen

  • Fassadentechnik
  • Energieoptimierung im Bestand
  • Energiedesign

Anfahrt

Route planen