SBB, Instandsetzung Perronhallen Basel

Der Bahnhof Basel SBB am Dreiländereck in Basel ist eine der zentralen Verkehrsdrehscheiben zwischen der Schweiz und ihren Nachbarländern.
 
Die Schweizerischen Bundesbahnen erneuern mit dem Projekt „Instandsetzung Perronhallen SBB“ die über 100-jährige Hallendachkonstruktion des Bahnhofs. Ziel ist es, die Halle für die nächsten 60 Jahre zu erhalten. Gleichzeitig werden verschiedene Anpassungen an der Beleuchtung, den Anzeigen sowie an den Sicherheitsleitsystemen für die Evakuation im Ernstfall umgesetzt.
 
Erste Vorarbeiten starteten im Dezember 2017. Die weiteren Arbeiten folgen in Etappen bis Ende 2023. Die Projektkosten belaufen sich auf rund 34 Mio. CHF. Finanziert wird das Projekt über die Leistungsvereinbarung zwischen dem Bund und der SBB AG.

Mehrwert

  • Erneuerung der Dacheindeckung und des Korrosionsschutzes
  • Optische Aufwertung der Hallenkonstruktion
  • Neue Beleuchtung der Publikumsanlagen

Projektdaten

Auftraggeber:

Schweizerische Bundesbahnen SBB AG

Projektlaufzeit:

2016 - 2023

Einzelleistungen

  • Bauphasenplanung

Anfahrt

Route planen